LTDZ_35-4400M
Spektrum-Analysatorboard mit Trackingzusatz für den Bereich von 35-4400 MHz
Stand: 22. Juli 2019

  automatic translation by GOOGLE:
https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=de&tl=en&u=http%3A%2F%2Fwww.kh-gps.de%2Fanalyzer.htm

Um es vorweg zu schreiben, war ich von Beginn an sehr skeptisch, als ich das Angebot von BANGGOOD aus fernöstlichem Lande sah [1]. Auf der anderen Seite schienen mir die Einsatzmöglichkeiten für ein solches Board [3] doch so interessant zu sein, dass ich es ( auch aufgrund des überschaubaren Preises ) auf einen Versuch ankommen lassen wollte. Schon nach wenigen Tagen ( und bei etwas Preisaufschlag auch Versand aus einem EU-Lager ) lieferte der Briefträger das Gewünschte.


Abb.1   Beispiel für Baugruppenanordnung für Filtermessungen
( für Grossdarstellung anklicken )

Nun bin ich kein Spezialist für Mikrowellen-Messtechnik, sondern suchte nur nach einer einfachen Möglichkeit, um ab und zu auch einmal die wichtigsten Parameter von z.B. Hochfrequenzfiltern ermitteln zu können. Dabei war mir durchaus auch bewusst, dass ich im Vergleich zu Messergebnissen, so wie sie mit hochwertigen Geräten erzielbar sind, hierbei durchaus würde auch Abstriche machen müssen.

Mit einigen vorhandenen Tief- und Bandpassfiltern konnten inzwischen auch erste Ergebnisse ( siehe Abb. 2 und 3 ) erzielt werden. Mit Sicherheit sind die bestehenden Einsatzmöglichkeiten damit aber noch lange nicht ausgeschöpft. Mir jedoch genügt das Erreichte für den Beginn und vielleicht findet sich auch noch ein Messprofi, der die Stärken und Schwächen des Boards ermittelt und es uns dann auch wissen lässt.    

  
Abb.2   Beispiel  2400MHz-Bandpassfilter [4]           Abb.3   Beispiel  160 MHz-Tiefpass ( LFCN-160 [5] )
( für Grossdarstellung anklicken )

Zur Inbetriebnahme ist das Board über ein USB-Kabel mit einem PC zu verbinden und wird von dort aus auch mit Betriebsenergie versorgt. Auf dem PC ist vorher allerdings noch die Software "NWT4" zu installieren, so wie sie hier [2] aus dem Internet verfügbar ist. Für die Kommunikation zwischen Board und PC ist ggf. auch noch der im Softwarepaket mitgelieferte, für den Betrieb des Boards erforderliche USB-Treiber "CH341SER.EXE" zu laden. Nach erfolgter Installation wird beim Anstecken des Zusatzbausteins ein virtueller COM-Port generiert werden. Sein numerischer Wert ist in das Settings/Einstellungen-Menü des Windows-Betriebssystems zu übernehmen. Bei mir ergab sich allerdings das Problem, dass dieser Wert ( möglich: 1-255 ) nicht im Geräte-Manager von Windows angezeigt wurde und hier stattdessen nur "USB-SERIAL CH341" sichtbar wurde. Ein Anklicken dieses Eintrags und Anwahl von "Anschlusseinstellungen" und "Erweitert" bewirkte dann aber doch noch eine Anzeige des benutzten COM-Ports.

Linkliste

[1]  https://www.banggood.com/Geekcreit-Spectrum-Analyzer-USB-LTDZ_35-4400M_Spectrum-Signal-Source-with-Tracking-Source-Module-RF-Frequency-Domain-Analysis-Tool-p-1450129.html?rmmds=search&cur_warehouse=UK
[2] http://myosuploads3.banggood.com/products/20190421/20190421205201LTDZ35-4400M.rar
[3] http://www.kh-gps.de/nwt.pdf
[4] https://www.ebay.de/itm/2-3-2-5GHZ-2-4G-WIFI-ZIGBEE-Bluetooth-Signal-Band-Pass-Filter-Bandpass-Filter-/322449963308
[5] https://ww2.minicircuits.com/pdfs/LFCN-160+.pdf

E-Mail contact via: